Alles im Überblick am Einsatzmonitor

Der blaulichtSMS Einsatzmonitor zeigt alle Einsatzinformationen, die Rückmeldungen Ihrer Mannschaft und die Einsatzkarte auf einen Blick. 

Die Funktionen des Einsatzmonitors

Wo ist der Einsatz? Wer nimmt daran teil? Wie groß ist die Mannschaftstärke? Diese und weitere Informationen bietet der blaulichtSMS Einsatzmonitor. 

  • Anzeige der Alarmdetails
  • Kartenansicht inklusive umliegender Hydranten
  • Auswahl zwischen verschiedenen Kartendarstellungen
  • Rückmeldungen mit Echtzeitaktualisierung (Grün: Ja, Rot: Nein, Gelb: Ausstehend)
  • Anzeige der Funktionen/Qualifikationen der teilnehmenden Einsatzkräfte
  • individuelles Design erstellen
  • bis zu 8 Kacheln frei konfigurierbar (Unwetterkarten, Einsatzübersichten, ...)
  • Ruhezeitenansicht frei konfigurierbar (Termine, eigene Webseiten einbinden, schwarzes Brett, ...)

Für den Einsatzmonitor benötigen Sie keine spezielle Hardware. Sie können ein beliebiges Internet-fähiges Gerät (u.a. auch ein Tablet) benutzen und den Einsatzmonitor über einen Internetbrowser aufrufen. 

Ruhezeitenansicht am Einsatzmonitor

Auch in Ruhezeiten kann der blaulichtSMS Einsatzmonitor sinnvoll genutzt werden

Wenn Ihre Organisation gerade keinen Einsatz hat, dient der Einsatzmonitor als praktische Übersicht für wichtige Informationen. In der Web-Plattform konfigurieren Sie Ihre persönliche Ruhezeitenansicht ganz frei nach Ihren Bedürfnissen. 

  • Details des letzten Alarms
  • Terminübersicht
  • schwarzes Brett
  • eigene Webseiten einbinden
  • Google Kalender anzeigen
  • Einsatzübersichten
  • Bilder
  • PegelAlarm-Karten
  • Unwetterkarten
„Durch die Anzeige der Teilnehmer am Einsatzmonitor im Spindraum können schon erste Elemente der Einsatztaktik wie die Zuteilung diverser Funktionen durch den Einsatzleiter überlegt und vergeben werden.“
FF Winden-Windegg
Oberösterreich

Und so funktioniert's

Der blaulichtSMS Einsatzmonitor kann auf verschiedensten Geräten verwendet werden – egal ob Fernseher, Computer-Bildschirm oder Tablet. 

In der Web-Plattform können Sie unter „Konfigration“-„Einsatzmonitor“ Ihre persönlichen Zugangsdaten zur Ansicht selbst festlegen. Anschließend definieren Sie Ihre Komponenten: Sollen Alarme UND Informationen angezeigt werden? Oder nur eines von beiden? Welches Layout mit welcher Ansicht bevorzugen Sie? Welchen Kartentyp? Bauen Sie sich so Ihre individuelle Ansicht je nach Bedürfnissen zusammen.

Als Kunde von blaulichtSMS ist der Einsatzmonitor bereits in Ihrem bestehenden Vertrag inkludiert und muss nur von Ihnen aktiviert werden. Dazu klicken Sie in der Web-Plattform auf den Link “ Einsatzmonitor“ und legen Ihren persönlichen Einsatzmonitor an.

Rufen Sie auf Ihrem Gerät die Seite „https://einsatzmonitor.blaulichtSMS.net“ auf und loggen Sie sich mit Ihren zuvor angelegten Zugangsdaten ein. Jetzt sehen Sie die von Ihnen definierte Ansicht des Einsatzmonitors. 

Sie wollen kein eigenes Gerät zur Anzeige verwenden, sich nicht mit der Einrichtung auf Ihrem PC herumschlagen oder haben am Standort des Bildschirms in Ihrem Gerätehaus keinen Platz für einen großen PC?

Dann ist die Einsatzmonitorbox die Lösung für Sie. Der für Sie vorkonfigurierte Mini-PC (dank der Größe lässt sich die Box optimal hinter dem Bildschirm anbringen) wird von blaulichtSMS für Sie eingerichtet, sodass Sie die Einsatzmonitorbox nur noch an einen Bildschirm anschließen müssen. Sofort sehen Sie Ihre definierte Ansicht vom blaulichtSMS Einsatzmonitor. Hier können Sie die Box bestellen.

blaulichtSMS Anmeldung

Registrieren Sie Ihre Organisation bei blaulichtSMS und profitieren Sie von den Vorteilen der modernen Alarmierung

Gerne können Sie bei Interesse das blaulichtSMS System für 30 Tage kostenlos testen!