Anbindung an Ihre Leitstelle/Alarmsystem

Um automatisiert Alarme an Ihre Mannschaft auszusenden, bietet blaulichtSMS verschiedene Schnittstellen um die Leitstellenanbindung oder eine Anbindung an Ihr Alarmsystem (Brandmeldeanlagen, Alarmanlagen, …) zu realisieren.

Wir kümmern uns darum

Um eine zuverlässige und schnelle Alarmierung zu gewährleisten, ist die sichere Leitstellenanbindung oder die Anbindung an Ihr Alarmsystem essentiell. Darum lassen wir Sie in diesem Schritt nicht alleine. Wir kümmern uns mit Ihnen gemeinsam um Ihre Anbindung und nehmen gerne Kontakt mit Ihrer Leitstelle auf um die Möglichkeiten zu klären.

Anbindungen ohne Hardware vor Ort

Bei diesen Anbindungsarten benötigen Sie für den Einsatz von blaulichtSMS keinerlei Hardware bei Ihnen im Haus. Alle Funktionen sind online in der Web-Plattform konfigurierbar. Die Alarmierungsdaten werden direkt an blaulichtSMS gesendet.

Es fallen somit keine initialen oder laufenden Kosten für Installation, Instandhaltung oder Updates an.

Wie funktionierts?

Leitstellenanbindung ohne Hardware vor Ort

Bei der Anbindung per SMS, stellt Ihnen blaulichtSMS eine SMS-Empfängernummer zur Verfügung. Der Alarmtext wird aus der SMS ausgewertet und an Ihre Alarmteilnehmer unverzüglich per App oder SMS gesendet.

Je nach Leitstelle oder System können Ihre Alarmgruppen/Schleifen anhand eines SMS-Codes oder einer eindeutigen SMS-Nummer angesteuert werden.

Die Anbindung per Fax erfolgt über eine von blaulichtSMS zur Verfügung gestellte Faxnummer. Nach Empfang des Faxes werden die gewünschten Inhalte ausgewertet und an Ihre Alarmteilnehmer per App oder SMS gesendet.

Die Auswahl der zu alarmierenden Alarmgruppe/Schleife erfolgt anhand von Ihnen definierten Kriterien (z.B.: Stichwörtern, Einsatzmitteln, …) im Faxtext.

Um Ihre Alarmfaxe weiterhin auch auf Ihrem Faxgerät zu empfangen, richten wir eine Fax-Weiterleitung für Sie ein.

Um eine Alarmierung per E-Mail zu realisieren, stellt Ihnen blaulichtSMS Ihre persönliche Alarm-E-Mailadresse zur Verfügung. Anhand Ihrer Wünsche erfolgt die Auswertung des E-Mail-Texts oder einer angehängten PDF-Datei. Der ausgelesene Alarmtext wird danach an Ihre Alarmteilnehmer per App oder SMS gesendet.

Die Auswahl der zu alarmierenden Alarmgruppe/Schleife erfolgt anhand von Ihnen definierten Kriterien (z.B.: Stichwörtern, Einsatzmitteln, …) im E-Mail-Inhalt.

Durch unsere langjährige Arbeit im Bereich der mobilen Zusatzalarmierung, besitzen wir zahlreiche Direktintegrationen in Leitstellen in Österreich und Deutschland mit Servern vor Ort. Durch diese Direktintegrationen kann Ihre Leitstellenanbindung in kürzester Zeit hergestellt werden und Alarmierungen in Echtzeit an Ihre Alarmteilnehmer per App oder SMS gesendet werden.

Zusätzlich bieten diverse Leitstellensysteme bereits vordefinierte Schnittstellen zu blaulichtSMS an.

Mit unserer öffentlichen REST API können Sie Ihre Anbindung und die Übermittlung der Inhalt selbst steuern. blaulichtSMS richtet Ihnen hierfür einen Zugang für die API Alarmierung ein.

Die Dokumentation zur Alarm API können Sie hier finden: https://github.com/blaulichtSMS/docs

Adressauswertung/Koordinaten

Mit Ihrer Leitstellenanbindung haben Sie die Möglichkeit den Einsatzort als Pin auf dem Einsatzmonitor bzw. in der Alarmierungs App anzuzeigen. Die Voraussetzung dafür sind im Text übermittelte Koordinaten oder ein einheitliches Adressenformat (z.B.: Ortsname, Straßenname und Hausnummer).

Anbindungen mit Hardware vor Ort

Um Alarmierungen an blaulichtSMS zu übermitteln, müssen bestimmte Hardwarekomponenten bei Ihnen betrieben werden.

Wie funktionierts?

Leitstellenanbindung mit Hardware vor Ort

Im Zusammenspiel mit TETRAcontrol,  ist eine Anbindung per eingehender SDS oder Tetra-Callout Alarmierung möglich. TETRAcontrol ist eine Windows-Software, mit der sich die gängigen TETRA Funkgeräte der Hersteller Motorola und Sepura sowie Airbus P8GR über die PC-Schnittstelle (PEI) ansteuern und auslesen lassen. Mit der blaulichtSMS-Schnittstelle in TETRAcontrol werden die Alarminformationen an unser Alarmierungssystem übermittelt. Für die Anbindung benötigen Sie lediglich ein Digitalfunkgerät mit Datenkabel, eine TETRAcontrol LSt Lizenz und einen Windows-PC.

Die Hardware kann hier von Ihnen selbst beschafft werden. Auch die Installation kann vollständig von Ihnen durchgeführt werden. Wenn Hilfe benötigt wird, helfen wir Ihnen gerne kostenlos über unsere Support-Hotline weiter.

Vor-Ort Installationstermine können optional vereinbart werden.

Um Alarmierungen im analogen Funknetz (z.B. über Ihren 5-Ton) oder POCSAG-Signale auszuwerten, können Funkempfänger von blaulichtSMS verwendet werden. Ein Funkempfänger kann hier für einen gesamten Frequenz-Bereich verwendet werden. So können Anschaffungs- und Betriebskosten zwischen mehreren Nachbarwehren geteilt werden.

Für den Betrieb wird eine Internetverbindung sowie eine Stromversorgung benötigt. Der Funkempfänger wird auf Wunsch zusammen mit einer USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) sowie einer SIM-Karte als Rückfall-Ebene ausgeliefert.

blaulichtSMS Anmeldung

Registrieren Sie Ihre Organisation bei blaulichtSMS und profitieren Sie von den Vorteilen der App-Alarmierung! 

Gerne stellen wir Ihrer Mannschaft für 30 Tage ein kostenloses Testkonto  zur Vergügung!