Gerne stellen wir Ihrer Mannschaft für 30 Tage einen Testaccount zur Verfügung

Zusatzalarmierung über blaulichtSMS im Bereich der ILS Untermain

blaulichtSMS ist bereits seit 2016 in vielen Landkreisen in Bayern im Einsatz und kann auch im Bereich der ILS Untermain eingesetzt werden. 

Standort integrierte Leitstelle Aschaffenburg Karte der blaulichtSMS die Zusatzalarmierung via Alarm App für Feuerwehr Rettung THW Bergwacht und Co

Das Aufgabenspektrum der Integrierten Leitstelle (ILS) Bayerischer Untermain ist sehr vielfältig, da über die ILS alle Einsätze der nichtpolizeilichen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) koordiniert und begleitet werden.

Nachfolgend die wesentlichen Grunddaten des Zuständigkeitsbereichs der ILS zum 30.06.2013:

Stadt Aschaffenburg: 67.748 Einwohner/ 62,47 qkm Fläche
Landkreis Aschaffenburg: 172.521 Einwohner/ 699,21 qkm Fläche
Landkreis Miltenberg: 127.980 Einwohner/ 715,68 qkm Fläche

Gesamt: 368.249 Einwohner/ 1477,36 qkm

Durch die Integrierte Leitstelle Bayerischer Untermain werden sämtliche Einsätze der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr koordiniert. Das Einsatzaufkommen umfasst pro Jahr ca. 60.000 Rettungsdiensteinsätze und ca. 4.500 Feuerwehreinsätze.

In der Region Bayerischer Untermain leben rund 369.000 Einwohner auf einer Fläche von 1477 km

Zur Bewältigung von Schadensereignissen steht eine Vielzahl von Einheiten zur Verfügung. Nachfolgende Übersicht stellt die Einheiten der Region Bayerischer Untermain dar:

Rettungsdienst (öffentlich-rechtlich):

5 Notarztstandorte
8 Rettungswachen
5 Stellplätze
2 SEG Bergwacht
6 SEG Wasserwacht
Feuerwehr

139 Freiwillige Feuerwehren
8 Werkfeuerwehren
Einheiten der organisierten Ersten Hilfe

41 First Responder/ Helfer vor Ort
Sanitäts- und Betreuungsdienst

6 SEG Behandlung
6 SEG Transport
3 SEG Betreuung
3 SEG Verpflegung
3 SEG Information und Kommunikation (IuK)
3 SEG Technik und Sicherheit (T&S)
1 SEG Rettungshunde
1 SEG PSNV-B
11 UG-Rett
Technisches Hilfswerk

4 Ortsverbände THW

Anbindung ILS Untermain an die blaulichtSMS Zusatzalarmierung

Die Anbindung an die ILS Untermain wird in Ihrem Auftrag vollständig von blaulichtSMS durchgeführt. 

Mit der Anbindung des Zusatzalarmierungssystems von blaulichtSMS an die ILS Untermain wird Ihre Mannschaft einfach und schnell über Ihr Mobiltelefon zu Ihren Einsätzen alarmiert. Die Nachrichten werden dabei gleichzeitig an alle eingetragenen Teilnehmer versendet. Durch die einfache Rückmeldefunktion haben Ihre Führungskräfte schon vorab die Möglichkeit mit der Einsatzplanung zu beginnen.

 

Natürlich können Sie selbst konfigurieren ob Ihre Mitglieder nur einen Standardalarmtext oder die gesamten Alarminformationen übermittelt bekommen sollen. Es kann ganz einfach zwischen der Information an Führungskräfte unterschieden werden.

Referenzen

FF Daxberg
FF Niedersteinbach
Voriger
Nächster

Wie funktioniert die Zusatzalarmierung mit der ILS Untermain?

Anbindung der Leitstelle und Alarm App mit Einsatzmonitor und Rückmeldefunktion von der blaulichtSMS die Zusatzalarmierung via Alarm App für Feuerwehr Rettung THW Bergwacht und Co
1000
Kunden
100000
Nutzer
1
Mio. Alarmierungen/Jahr
1
Jahre Erfahrung

Gerne stellen wir Ihrer Mannschaft für 30 Tage ein kostenloses Testkonto zur Verfügung

Erfahrung - Service - Qualität

blaulichtSMS hat dank 17 Jahren Erfahrung ein sicheres, schnelles und vor allem zuverlässiges Alarmierungssystem geschaffen.

Screenshtots von blaulichtSMS - einer App für Feuerwehralarme der blaulichtSMS die Zusatzalarmierung via Alarm App für Feuerwehr Rettung THW Bergwacht und Co

Und so einfach geht's...

Sie melden Ihre Organisation an und wir kümmern uns um alles Weitere.

Registrieren Sie Ihre Organisation bei blaulichtSMS. Schicken Sie das ausgefüllte Anmeldeformular und eine Ausweiskopie per E-Mail an:

Mail: office@blaulichtSMS.net

Hier gehts zur Anmeldung 

Nach dem Erhalt Ihrer Daten erstellen wir Ihren blaulichtSMS-Account für Ihre Organisation und Sie erhalten Ihre blaulichtSMS Empfängernummern zu Eintragung bei der ILS.

Mit den Zugangsdaten loggen Sie sich in die Web-Plattform ein und richten das Alarmierungssystem nach Ihren Bedürfnissen ein. Erste Schritte sind etwa:

  • Anlegen der Alarmteilnehmer (Telefonnummern, Funktionen)
  • Vergabe von Berechtigungen (Web-Nutzer, Alarmgeber)
  • Gruppen definieren
  • Download der blaulichtSMS App
  • Versenden von internen Benachrichtigungen über die Web Plattform oder per App
  • Einsatzmonitor einrichten

Sobald die blaulichtSMS-Empfängernummern bei der ILS eingetragen wurden, erhalten Sie Ihre Alarme über das blaulichtSMS-System.

Haben Sie noch Fragen?

Bleib alarmiert - melde dich für unseren Newsletter an